Picknick

In Picknick essen, trinken und unterhalten sich vier Performer_innen in traditionellen Kostümen und tanzen abwechselnd eine minimalistische Choreographie. Während sie miteinander interagieren und sich gegenseitig beobachten, sprechen ihre Bewegungen gleichzeitig von Verlust, Einsamkeit und Verzweiflung – und erzählen trotzdem von dem Versuch, mit den Anderen in Kontakt zu treten.

Konzept, Choreographie, Raum, Kostüm: Verena Billinger & Sebastian Schulz. Performance, Tanz: Sakurako Awano, Magdalena Dzeco, Camilla Fiumara, Challenge Gumbodete. Kamera: Florian Krauß. Kameraassistenz, Postproduktion: Felix Bausch. Aufnahmeleitung, Produktionsassistenz: Sarah Schäfer. Kostümassistenz: Souheila Benhassen, Lea Sommer. Projektorganisation: Emma Atzenroth. Set-Runner: Paula Veenema. Produktion: Billinger & Schulz. Koproduktion: FFT Düsseldorf, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main im Rahmen der Tanzplattform Rhein-Main. Gefördert durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf. Mit freundlicher Unterstützung der Alten Oper Frankfurt. Die künstlerische Arbeit von Verena Billinger und Sebastian Schulz wird mehrjährig gefördert durch die Stadt Frankfurt am Main sowie durch die Konzeptionsförderung Tanz des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Tanzplattform Rhein-Main, ein Projekt von Künstlerhaus Mousonturm und Hessischem Staatsballett, wird ermöglicht durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain und gefördert vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main, dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Stiftungsallianz (Aventis Foundation, BHF BANK Stiftung, Crespo Foundation, Dr. Marschner-Stiftung, Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main).

Bisherige Vorstellungen

10. Oktober 2021, Excel Theatre Cinema, TDP'21 International Screendance Selection, Tipperary (Irland)