untitled (mirror)

In untitled (mirror) bewegt die Tänzerin Magdalena Dzeco einen Spiegel durch einen barocken Raum, der gerade renoviert wird und an mehreren Stellen mit Folien verhangen wurde. Dabei manövriert sie die schwere Holzplatte und sich selbst über den Boden – liegt unter ihr, hebt sie hoch, drückt mit ihrem Körper gegen sie – wuchtet sie herum, schleift und trägt sie durch den Raum und spiegelt sich in der harten, gläsernen Oberfläche. Während sie sich und den Spiegel in immer neue Konstellationen bringt, verdoppelt und fragmentiert die Reflexion ihren Körper im Bild und lässt diesen gleichzeitig virtuell mit dem Raum verschmelzen.

Konzept, Choreographie, Raum, Kostüm: Verena Billinger & Sebastian Schulz. Performance: Magdalena Dzeco. Kamera: Florian Krauß. Aufnahmeleitung, Produktionsassistenz: Sarah Schäfer. Postproduktion: Felix Bausch. Kostümassistenz: Souheila Benhassen, Lea Sommer. Projektorganisation: Emma Atzenroth. Set-Runner: Paula Veenema. Produktion: Billinger & Schulz. Koproduktion: Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main im Rahmen der Tanzplattform Rhein-Main, FFT Düsseldorf. Gefördert durch: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf. Mit freundlicher Unterstützung: Alte Oper Frankfurt. Die künstlerische Arbeit von Verena Billinger und Sebastian Schulz wird mehrjährig gefördert durch die Stadt Frankfurt am Main sowie durch die Konzeptionsförderung Tanz des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Tanzplattform Rhein-Main, ein Projekt von Künstlerhaus Mousonturm und Hessischem Staatsballett, wird ermöglicht durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain und gefördert vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main, dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Stiftungsallianz (Aventis Foundation, BHF BANK Stiftung, Crespo Foundation, Dr. Marschner-Stiftung, Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main).

Bisherige Vorstellungen

30. Oktober 2021, Official Selection: Greensboro Dance Film Festival, North Carolina, USA